Graffiti Projekte Leipzig - NeuES aus 2021

Graffiti-Projekt mit LFE-Spirit-Team im Respekt Coaches Programm - 2021

Dieses Jahr war ich auch wieder einmal in der Georg-Schumann-Schule Leipzig zu Gast. Gemeinsam mit meiner LFE-Spirit-Team-Kollegin Franzika "Fraencisart" Oertel, leitete ich dort im Rahmen des Respekt Coaches Programms des Internationalen Bundes, einen Graffiti-Projekt mit dem Themenschwerpunkt "Vielfalt". Nachdem Projektkoordinatorin Varinia Witek die Kinder theoretisch an das Thema herangeführt hatte, setzten die Gruppe mit unserer Hilfe Gedanken und Erkenntnisse zum Thema ins Bildliche um. Für die Motivideen ließen wir die Schüler:innen einfach aus ihrem Leben schöpfen, denn "Vielfalt" gab es in all den verschiedenen Persönlichkeiten der Klasse reichlich zu entdecken. So wurden Entwürfe gezeichnet, Schablonen geschnitten, Leinwände besprüht und diese im letzten Schliff mit Lackstiften verfeinert. Alle waren voll bei der Sache und zum Schluss schmückten die Kunstwerke dann einen der Schulhausgänge. Ein wirklich sehr schönes Graffiti-Projekt in der Leipziger Georg-Schumann-Schule. Vielen Dank den projektbegleitetenden Lehrerinnen und vor allem Varinia Witek für die tolle Zusammenarbeit, das Vertrauen und die schönen Fotos.


2021 - Zukunftsorientiertes Graffiti-Jugendprojekt & Auftragsgestaltung

Im Oktober gab es für mich noch eine besondere Zusammenarbeit mit der Joblinge gemeinnützige AG Leipzig und deren Hausverwaltung Stadtbau Asset Management GmbH / Rubin 23.GmbH. Im Rahmen eines 3-Tage-Graffiti-Projektes sollte mit den Jugendlichen der Joblinge, an deren Leipziger Sitz in der Karl-Heine-Straße eine Durchfahrt gestaltet werden. Um das von der Hausverwaltung angestrebte qualitative Gesamtbild zu verwirklichen, aber auch die jugendlichen Sprühanfänger einzubinden, gestaltete ich als Auftragsarbeit den bildlichen Leipzig-Hintergrund und Wolken-Rahmen für die Jugendlichen. Im von mir angeleiteten Graffiti-Projekt, setzten die angehenden Erwachsenen sich dann mit ihren beruflichen Zukunftsvisionen auseinander und fertigten davon Entwürfe und sehr, sehr viele Sprühschablonen. Mit Letzteren füllten sie dann kunterbunt die Traumwolken, womit dann die Wand endgültig zum Leben erwachte. Toll wie alle Teilnehmenden sich hineinhingen und bis zum Ende voll dabei waren. Es hat riesig Spaß gemacht mit euch, meine besten Wünsche für eure Zukunft! Vielen Dank hier auch noch einmal an die Joblinge gemeinnützige AG Leipzig und deren Hausverwaltung Stadtbau Asset Management GmbH für die gute Zusammenarbeit und dieses schöne Graffiti-Projekt.


Firmen-Teamevent-Graffiti-Projekt - Dresden & Berlin in Leipzig - 2021

Ende September hatte ich wieder einmal die Freude ein Graffiti-Projekt mit Erwachsenen zu bestreiten. Anlässlich eines Teamevents der Mitarbeiter:innen der ressourcenmangel GmbH, fanden sich 16 hochmotivierte Kolleg:innen aus Berlin und Dresden in Leipzig zusammen, um unter meiner Anleitung gemeinsam eine Wand zu gestalten. Vom Ideen schmieden - eine Wasserwelt gespickt mit Logos und Anliegen des Unternehmens und Anspielungen auf die Team-Zusammenführung – gingen alle eifrig ans Entwürfe zeichnen und Schablonen schneiden. Nicht lange danach folgte für die sehr sympathische, unkomplizierte und fröhliche Truppe das Vorzeichnen mit Kreide auf der Wand. Ein riesiger Spaß (auch für alle Vorbeikommenden) als die Schutzanzüge in den Firmenfarben anlegt wurden und die hintere Antonienbrücke in dunklem Pink leuchtete. Wirklich begeistert bis zum letzten Moment, wurden die Farbdosen geschwungen, von mir gegebene Tipps umgesetzt und zum Schluss herzliche Abschieds- und Dankesworte an mich gerichtet. Vielen lieben Dank, es war mir eine große Freude und ein sehr, sehr schöner Graffitiprojekt-Nachmittag in Leipzig-Plagwitz/Kleinzschocher.


Vorsicht vor halb-professionellen Graffiti-Projekt-Angeboten für Leipzig

Seit 2021 häufen sich vielerorts Vereine und Anbieter von Workshops für Projekttage, Festlichkeiten und Events, die nicht selten auch fernab ihres Hauptsitzes in anderen Städten Fuß fassen möchten. Hierfür werden meist irgendwelche (z.B.) Sprüher:innen in den jeweiligen Städten um Kooperation angefragt und dann oft ohne persönliches Kennenlernen der Personen und Fähigkeiten örtliche Aufträge an diese weitergeleitet. Da diese Vermittler von außerhalb natürlich auch daran verdienen möchten, zahlen sie ein geringeres Honorar für das professionelle Workshop-Anleiter:innen die ihren Lebensunterhalt damit bestreiten, gar nicht in den Einsatz gehen könnten. Von diesem Honorar müssen dann auch meist noch die Materialien eingekauft werden müssen, weshalb dort natürlich auch von den Workshop-Anleitenden gespart wird.

 

Insgesamt bedeutet dies für Sie: Sie bekommen über solche oftmals ortsfernen Projekt-Anbieter:innen, ein (z.B. Graffiti-) Projekt mit meist mittelmäßig bis gar nicht erfahrenen Anleiter:innen, unausgereiften Workshop-Methoden, wenig pädagogischen Hintergrund und minderen Materialien. Vielleicht ist dies für manch lockeren Junggesell:innenabschied noch ok, aber für substanzvolle Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen reicht es nicht. Leipzig hat über Jahrzehnte gereifte Vereine und Persönlichkeiten die mit wirklichem Hintergrund zu allen Facetten des Workshop-Anleitens Qualität bieten und ich empfehle Ihnen auf diese zurückzugreifen - Im Rahmen von Graffiti-Projekten schon aus Gründen der Arbeitssicherheit und eines erfolggekrönten, wirklich zufrieden stellenden Kreativprozesses und Endergebnisses.

 

Vielen herzlichen Dank! :)


2021 - Teil 2 des Graffiti-Projektes an der DPFA-Regenbogengrundschule

Kurz vor den Sommerferien war es soweit. Der 2. Teil des Graffiti-Projektes an der DPFA-Regenbogen-Grundschule in Leipzig stand an. Im Mai hatte dort eine Gruppe von Grundschüler:innen, unter meiner Anleitung schon einen Rahmen mit verschiedenen Schablonen-Graffitis entworfen und auf die Wand gesprüht. Zudem hatten wir damals als Projekt gemeinsam Entwürfe für den Rest der Wand erarbeitet, die es nun für mich nach Anleitung durch die Kinder auf der Wand umzusetzen galt. Es waren fantasiereiche Ideen die ich nun genau nach ihrer Handschrift und Malart auf die Wand übertrug. Die zwei Wände in Tag- und Nachtseite geteilt durch eine verrücktspielende Jahreszeiten-Uhr. Auf der Tagseite - Vogel auf Fahrrad, Tierballerina an Luftbalons, abgewandeltes DPFA-Sprayer-Logo, Regenbogenschule-Wegweiser uvm. Auf der Nachtseite Discokugel, Musikrecorder, tanzender Vogel, Zocken-Schriftzug usw. Während der Sprüharbeiten auf dem Schulhof hatte ich natürlich auch mein kleines Stammpublikum, dessen spontane Ideen hin und wieder auch noch ins Bild einflossen. Es hat mega Spaß gemacht, vielen Dank allen Beteiligten für die wiederholt schöne Zusammenarbeit und das Vertrauen.


Graffiti-Jugendprojekt gegen Rassismus - 2021 in Leipzig Markkleeberg

Anfang September gestaltete in Leipzig-Markkleeberg eine Gruppe von Kindern und Jugendlichen unter meiner Anleitung, eine Garagenwand gegen Rassismus und für ein positives Miteinanderleben. In einer Zusammenarbeit des Jugendbeirates Markkleeberg, der Stadtverwaltung Markkleeberg, des Jugendclub Palaver und des CJD Sachsen Ökohaus Markkleeberg, wurden tolle Voraussetzungen für die Durchführung dieses schönen und wertvollen Graffiti-Projektes in Leipzig Markkleeberg geschaffen. Am ersten Tag konnte ich so perfekt mit der Gruppe das Thema erörtern, alle Teilnehmenden dabei viele Ideen für Entwürfe und Schablonen sammeln und wir gemeinsam alles für den Sprühtag vorbereiten. Tag 2 ging es zu den Sprühübungen, der Anordnung der Motive und der Umsetzung auf die Wand. Spontan fand auf Wunsch des gegenüberliegenden Seniorenheimes noch eine Sonne ins Bild und es gab viel freudiges Feedback für den Farbtupfer am Garagenhof. Wirklich ein sehr schönes Graffiti-Projekt und ich danke allen Beteiligten in Markkleeberg bei Leipzig für die gute Zusammenarbeit und das Vertrauen.


Teil 2 - Graffitiprojekt Leipzig Grünau 2021 - Am Freizeittreff "Wilde 11"

Im 2. Teil des Graffiti-Projektes in Leipzig Grünau ging es von der 78. Grundschule zur Frontwand des Jugendtreffs "Wilde 11". Mit einer wirklich wilden Gruppe von 6 bis 16-jährigen Kindern und Jugendlichen, wurden auch hier unter meiner Anleitung Ideen gesammelt, Motive gezeichnet, Schablonen geschnitten und 1:1 betreut aufgesprüht. Beim Zeichnen und Schneiden der Schablonen ging das Team des Freizeittreffs den Kids fleißig zur Hand und zum Schluss war die Wand kunterbunt. Das gleiche wiederholten wir eine Woche später noch einmal an der "Frickelbude", einer weiteren Räumlichkeit der "Wilden 11", die gerade als Werkstatt eingerichtet wird (Fotos folgen noch). Vielen Dank allen Beteiligten und Verantwortlichen für die tolle Zusammenarbeit, das Vertrauen und dieses schöne Graffiti-Projekt in Leipzig Grünau.


Teil 1 - Graffitiprojekt Leipzig Grünau 2021 - Am Schulhof 78. Grundschule

Einige Tage im Juli und August 2021, durfte ich bei einer Zusammenarbeit der 78. Grundschule in Leipzig Grünau und des nahegelegenen Freizeittreffs "Wilde 11", das Konzept und die Leitung mehrerer Graffiti-Projekttage übernehmen. Auf dem Grundschulhof, sollten Lager-Container unter Einbindung einiger Schüler:innen bunt gestaltet werden. Da auch für Viertklässler:innen, die Freihandbedienung von Sprühdosen feinmotorisch meist noch nicht möglich ist, gestaltete die Gruppe gemeinsam Sprühschablonen, die dann in 1:1-Betreuung mit mir aufgetragen wurden. Vorher wurden fleißig Ideen zum Thema "Schule am See" gesammelt, Entwürfe gemalt und manche Graffiti-Geschichts-, Übungs- und Spielübungseinheit eingeschoben. Ich bereitete ganz nach den Vorstellungen der Kids die bildlichen Untergründe für das Auftragen der Sprühschablonen vor und es durfte beim Füllen der farbigen Flächen geholfen werden. Am Ende waren alle happy über das Bunt auf dem Schulhofgelände und es war ein sehr schöner 1. Teil dieses Graffiti-Projektes in Leipzig Grünau.


Graffiti Projekttage - 2021 Abschluss BFD- & FSJlerInnen des Herbie e.V.

 Ende Juni fand beim Herbie e.V. wieder die alljährliche Abschlusswoche der BFD- und FSJ-leistenden statt und dazu gehörten 3 Tage Workshops in den verschiedensten Bereichen von Kunst, Medien und Kultur. Dieses Jahr war auch ich mit einem Graffiti-Projekt vertreten und hatte 3 wunderbare Tage mit 10 FSJlerInnen. Im Hildegarten wurde praktisch Graffiti-Geschichte nachvollzogen, Entwürfe gezeichnet, Schablonen gefertigt und neben einem informativen Rundgang an den Wall of Fames im Westen Leipzigs, an der Antonienbrücke ein Abschlussbild gesprüht. Es hat sehr viel Spaß gemacht, toll wie alle voll dabei waren und die Zusammenarbeit mit Herbie und dem Hildegarten funzte. Vielen Dank für das Vertrauen und natürlich sehr gern im nächsten Jahr wieder. Und allen abgehenden BFD- & FSJlerInnen meine besten Zukunftswünsche!


Juni 2021 - Graffiti-Projektwoche für Schulhofwand - DPFA Leipzig

Ende Mai / Anfang Juni konnte ich mit 8 SchülerInnen der DPFA-Regebogen-Grundschule Leipzig eine tolle Graffiti-Projektwoche erleben. Ziel war es Entwürfe für eine 55m² große Schulhofwand zu erschaffen, die ähnlich wie schon vor zwei Jahren an einer anderen Fassade dieser Schule, dann von mir mit Sprühfarben auf die Wand übertragen werden. Es war sehr toll wieviel Fantasie und Ideen aus allen Beteiligten sprudelte, die Wand wird wirklich kinderfroh großartig. Zusätzlich gestaltete ich mit den sehr motivierten und kreativen SchülerInnen einen Teil der Wand mit einem Kästchen, wo alle ihre Namen und Lieblingsmotive aufsprühen konnten. Dafür entwarfen und schnitten wir alle gemeinsam fleißig Sprühschablonen, denn vor allem im Grundschulalter ist das Betätigen einer Sprühdose meist noch sehr ungenau und körperlich anstrengend.

Es hat wieder sehr viel Spaß gemacht und ich freue mich schon auf die Fertigstellung der Wand mit den Motiven der SchülerInnen. Vielen herzlichen Dank für das wiederholte Vertrauen und die wie gewohnt tolle Zusammenarbeit!


Corona-Zahlen sinken - 2021 - Endlich wieder Graffiti-Projekte in Präsenz

Nach einem knappen Jahr ohne meine Workshops und Kurse in Schulen, Jugendzentren und soziokulturellen Häusern konnte ich mit den sinkenden Corona-Zahlen, ab Mitte Mai endlich wieder Workshops in Präsenz abhalten. Los ging es mit zwei Graffiti-Projekttagen und 10 SchülerInnen der Rahn Education Oberschule in Leipzig. Gestaltet wurden per Schablonenschnitt und Sprühdose, große und kleine Platten für die Wände des Schulgebäudes und die heimischen Zimmerwände aller Beteiligten. Es hat sehr viel Spaß gemacht und toll was die Gruppe sich in der kurzen Zeit für Motive erarbeitete. Vielen Dank für das Vertrauen und die schöne Zusammenarbeit!

PAT23 2021 - Graffiti Projekt Leipzig - Rahn Oberschule


LFE Final Wall 2020 – PAT23 & FRAENCIART – Jahresabschluss-Projekt

LFE-Spirit - Graffiti Projekt Leipzig 2020 - Gesamtwand von PAT23 & FRAENCISART

Zum Ende des ersten Lockdowns von 2020, nutzte ich gemeinsam mit der Künstlerin FRAENCISART die vermehrt arbeitsfreie Zeit, um ein paar Graffitiwände zu sprühen. Diese gemeinsamen Graffiti-Projekte begeisterten uns so sehr, dass wir in kurzer Zeit sehr viele Bilder in Leipzig sprühten und am 13. Mai beschlossen eine gemeinsame Crew zu gründen. Wir gaben uns den übergeordneten Namen "LFE-SPIRIT" als Abkürzung für "Living For Elements", da wir gemeinsam auch neben Graffiti bei vielen anderen Tätigkeiten von Kunst, Sport bis Pädagogik voll in unserem Element sind. Unser 2020 stand allerdings voll im Zeichen von Graffiti, denn wir sprühten in Leipzig ca. 30 gemeinsame Wände und beschäftigten uns auch anderweitig viel mit dem Thema. Mit dieser großen finalen Wand an der Antonienbrücke in Leipzig verabschiedeten wir uns aus unserem 1. gemeinsamen Graffiti-Projekt-Jahr und dankten über Instagram noch einmal allen die uns im Bereich Graffiti begleiteten. Mal sehen welche Projekte in und um Leipzig nun 2021 für uns als LFE bereithält.

 

Auf dieser Wand arbeiteten wir viel mit Schriftzügen, doch ich fand zudem auch noch Freude daran einige Graffiti-Characters zwischen unser Letterstile zu platzieren. Anbei also hier noch meine Graffiti-Pilz-Serie.


Euch allen ein bestmöglich frohes Weihnachten & Reinrutschen ins 2021

PAT23 Merry Christmas-Piece 2020

(Ausschnitt meiner derzeitgen Instagram-GraffitiStyle-Collagen)

 

Dieses Jahr oft bunt am Start

Zig Wände in Farbe tünchen

Drum dies heut auch meine Art

Euch ein frohes Fest zu wünschen 🙏❤

 

Ein Pilz getarnt als Tannenbaum

Mehr rockend statt besinnlich

Sein Weihnachten kein sanfter Traum

Er mag den Schmuck bestimmt nich' 😅🤘

Keine X-Mas-Partys, kein Hin- und HerEilen zwischen vielen Feierlichkeiten und keine großen Festkreise. Ich hoffe ihr kommt alle gut zurecht mit dem größtenteils entschleunigten Weihnachten dieses Jahr. Lasst es euch unbedingt so gut wie möglich gehen und ich wünsch euch allen gesunde, frohsinnige und hoffentlich guttuende Feiertage❣😊🕯

 

Euer Pat


Blog-Speicherlimit erreicht – Hier nun nächste Seite meiner Neuigkeiten

Ooops, da war auf einmal das Speicherlimit für die erste Seite meines Neuigkeiten-Blogs erreicht, deshalb habe ich hier nun mal die 2. Seite als "Neuigkeiten 2021" eröffnet. Die bisherige Seite mit allen Berichten von 2017 - 2020, findet ihr nun unter